Berührendes Taizégebet in der in der Freudenstädter Taborkirche

Berührendes Taizégebet in der Freudenstädter Taborkirche mit Frère Timothée

 

Kaum wiederzuerkennen war die Taborkirche am Sonntagabend bei der Nacht der Lichter. Große Stoffbahnen, Steine, Kerzen und orange Strahler  tauchten die Kirche in ein warmes leuchtendes Licht und luden dazu ein, ruhig zu werden. Fast 200 Menschen waren gekommen, um sich dem vorweihnachtlichen Trubel zu entziehen und innerlich still zu werden.

Die Jugendlichen saßen vorne im Altarraum auf dem Boden und rückten eng zusammen, weil so viele gekommen  waren, um dieses besondere Gebet mitzuerleben. Spätestens als der Jugendchor aus Bildechingen die ersten Gesänge anstimmte, konnte sich niemand mehr dieser besonderen Atmosphäre entziehen.  Durch die Chorunterstützung und die häufigen Wiederholungen fiel es leicht, die Lieder mitzusingen.  Nach dem Alleluja konnte jeder eine Kerze anzünden und das Licht an andere weitergeben.  Das Evangelium wurde wie in Taizé üblich in verschiedenen Sprachen vorgelesen.

Frère Timothée freute sich in seiner kurzen Ansprache sehr darüber, dass Jugendliche aus Horb, Freudenstadt und Umgebung an diesem Abend zusammen gefunden hatten und auch jedes Jahr in der Woche nach Ostern Taizé besuchen (Anmeldungen sind übers BDKJ-Jugendreferat möglich). Und jetzt könne er endlich mal das Dekanat Horb-Freudenstadt besuchen. Inhaltlich bezog er sich auf Paulus im Römerbrief. Durch die Liebe Gottes könne Trennendes überwunden werden. Es gehe dabei  nicht darum, alles Schwierige wegzudiskutieren, sonder darum, darauf zu vertrauen dass Gott auch in schwierigen Situationen da ist.   Anschließend lud er zum Gebet vor dem Kreuz ein. Den Segen spendete Dekan Armin Noppenberger. Das Gebet endete offen und die KJG Freudenstadt lud anschließend noch zu selbst gebackener Pizza und Punsch in den Gemeindesaal ein.  Das dekanatsweite Vorbereitungsteam war sich nach dem „Rückbau“ der Lichter, Tücher und Steine einig, dass sie so einen besonderen Abend, der viele berührt und bewegt hat, gerne im nächsten Jahr wiederholen möchten.

Taizè-Fahrt vom 2. bis 8. April 2018

mit dem BDKJ Jugendreferat Dekanat Horb/Freudenstadt

Taizé, ein kleines Dorf mitten in Burgund, in Frankreich, bietet neben dem Kennenlernen vieler Menschen mit unterschiedlichen Kulturen, Lebensgewohnheiten und Glaubenseinstellungen das Erleben eines gemeinsamen Alltags, das von ansprechenden Gottesdiensten mit den typischen Taizégesängen, gemeinsamen Mahlzeiten und Gesprächskreisen geprägt ist.

Bei der Übernachtung in einfachen Unterkünften bzw. in Zelten und den Mahlzeiten, die in der Regel im Freien eingenommen werden, kommt schnell Open-Air-Feeling auf. Nächtliche Gitarrensessions im Bistrobereich haben auf dem Hügel von Taizé genauso Platz wie lange intensive Gespräche.

Wer sich vorab schon einmal informieren möchte, kann dies unter www.taizé.de tun.

Reisezeit    

Abfahrt: Ostermontag, 02. April, 08.30 Uhr in Horb (Bahnhof), 9:15 Uhr Freudenstadt (Marktplatz)

Rückfahrt: Samstag 7. April
Ankunft in Horb am Sonntag, den 8. April ca. 6:00 Uhr morgens in Freudenstadt und ca. 6:30 Uhr in Horb

Teilnahmeralter

Jugendliche und junge Erwachsene ab ca. 15 – 30 Jahren (in Ausnahmefällen auch 14 Jahre)

Unterbringung/Fahrt

In einfachen Mehrbettzimmern oder Großraumzelten

Jungen und Mädchen sind getrennt.

Die Fahrt ist je nach Teilnehmerzahl mit dem Reisebus, Kleinbus oder  PKW

Kosten

Fahrt und Aufenthalt:          130,00 €   

Wer einen Kapuzenpulli (30 €) oder ein T-Shirt (15 €) oder beides will, kann entsprechend mehr überweisen.

Der Teilnehmerbeitrag ist zu überweisen an:

Kontoinhaber: Katholisches Jugendreferat

IBAN: DE12  6425 1060 0000 5131 71

SWIFT-BIC:   SOLADES1FDS

Kennwort: Taizéfahrt 2018 + Vorname + Nachname (des Teilnehmers)

Die Anmeldung ist erst mit Eingang des Teilnehmer-Beitrags gültig!!! Nach Eingang der Anmeldung UND des Teilnehmer-Beitrags erhältst Du eine Teilnahmebestätigung per E-Mail.

Kostenerstattung der Gesamtkosten bei Stornierung:

bis 01. Feb                               100 %

bis 14. März                               50%

bei Nichtantritt der Reise
am Reisetag                              25 %

Wenn es aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, an der Fahrt teilzunehmen, dann werden wir versuchen, eine Lösung zu finden. Melde Dich einfach dazu im Juref. 

Vorbereitungsteam

Elisabeth Wütz, Jugendreferentin, 07451 78 93

Miriam Wessling, Gemeindeassistentin  07441 91 72 -13                  

Mia Birkenberger                      mia-95@web.de

Rebecca Tillery                        Rebecca.tillerydontospamme@gowaway.yahoo.de

Jan Koelblin                    jankoelblindontospamme@gowaway.web.de

Laura Doll                       LDoll1@web.de
Lars Vieth                       vieth.larsdontospamme@gowaway.googlemail.com

Jana Kassner                            JanaMareen@t-online.de

Schriftliche Anmeldungen bitte bis 01.03.2018 an das:

Katholisches Jugendreferat, BDKJ-Dekanatsstelle Horb/FDS

Hier zur Anmeldung